José Luis Remualdi

Tarde

En éste ocaso impávido del día
y de mi vida con nubes bayas
que en su algodón enjugan
auriroja la sangre al tajo largo
del horizonte como mi alma
embebe mi sangre nostalgiosa
al evocar de otrora atardeceres,
aunque es tarde en la tarde
y en mi savia, de las marrones
siluetas de niños exaltados
corriendo como hoy a contraluz,
digo sin dudar que una es la mía.




Safe Creative: 1410092301876

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt José Luis Remualdi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 10.10.2014.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Remembrance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von José Luis Remualdi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Nostalgia Carnal - José Luis Remualdi (Love & Romance)
Boules d´argent - Rainer Tiemann (Remembrance)
A special moment - Helga Edelsfeld (Philosophical)