Antonio Pérez Ruiz

Alicia

Y restos de lágrimas en las mejillas le quedaban, aún habiéndola tranquilizado hacía un buen rato. Seguramente volvió a llorar al recordar; no surtieron efecto mis palabras de consuelo. Y a pesar de que se encontraba a gusto conmigo, decidió que retornaría al lugar de donde no debió salir, el país de las maravillas.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Antonio Pérez Ruiz.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 15.03.2013.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Fantasy" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Antonio Pérez Ruiz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mirar al mar - Antonio Pérez Ruiz (Thoughts)
Heaven and Hell - Rainer Tiemann (Humour)