Meike Schrut

Le surprenant

Le surprenant

Tu, le lointain qui est si proche de moi
comme si je tâtais que tu sens,
non, moi respire autrement que toi
moi plais autrement que toi
j'éprouve complètement autrement.
Je me retire assez souvent dans moi-même
comme tu apparemment aussi.
J'aime peu l'ennui.
Tu vaux cela, cela : "peut et ne veux pas toi emporter."
Seulement dans mon intérieur le plus profond
si quelque chose te sourit, avec hésitation, en hésitant.
Je te dessine - dans des idées seulement -
sans cesse à neuf
et mes rêves te font ressusciter dans la forme de toutes sortes. Ainsi, comme tu étais autrefois

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Meike Schrut.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 15.03.2012.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Emotions" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Meike Schrut

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

The first poem in August, 2009 - Meike Schrut (Emotions)
Pour une fille - Rainer Tiemann (Emotions)
Birds of Paradise - Inge Offermann (General)