Carolin Schwab

Nobody Cares

Nobody Cares
This tear hurts me
It hurts me deep inside
It rips my heart up
But nobody cares
Nobody realizes
What’s goin’ on
I can’t cry tears
Just red,which I don’t want

Somebody said he hates my arrogance
Can you call it arrogance
If you’re dyin’

But nobody cares
Nobody realizes
That it’s my soul
Which was more broken up
Than they can imagine

They don’t understand
That words injure me
More than a beating
They can’t imagine
This destructive pain

But nobody cares
Nobody realizes
My true feelings
Which are deeper inside
Than anyone could notice them

I want them know
What’s up
But they don’t try
To find out

Why should I say
What I think
When nobody cares
Nobody realizes
That I have something to tell

And so I’m keepin’ on
Breakin’ and scretching and
Weakein’n’dyin’
But nobody cares
Nobody realizes
What’s goin’ on

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Carolin Schwab.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 30.09.2005.

 

Die Autorin

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Loneliness" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Carolin Schwab

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Green is the colour of hope - Carolin Schwab (Loneliness)
Fin d´Octobre à Avignon - Rainer Tiemann (Loneliness)
Die Stadt an drei Flüssen - Paul Rudolf Uhl (Life)