Arne Bister

Chestnut Honey Breakfast

        
 When color fades
and greyness dulls the senses
when paler shades
of life mourn caged in fences
when waking up
means being on my own
I drink my cup
of coffee all alone.

The scent of honey
from fine chestnut trees
like golden sunny
sweet happiness will please
the mind, caress
and gently kiss my lips
with sweetness bless
the heart from which it drips.

I kindly thank the bees.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Arne Bister.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 19.07.2008.

 

Der Autor

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Loneliness" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Arne Bister

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bones - Arne Bister (Growing Up)
Fin d´Octobre à Avignon - Rainer Tiemann (Loneliness)
Candle of Time - Inge Offermann (Life)