Joel Fortunato Reyes Pérez

IMPRONTA DE ALBAÑAL

IMPRONTA DE ALBAÑAL

El sol de verde contiene
doce caminos de nieve
y nada espera de nadie
donde salen las liebres dormidas.

El sol, el sol se arrodilla
entre las ramas dispersas
buscando simples medusas
sapos y collares adornados.

El sol se fué y todos doblan los codos
porque las tumbas tiemblan cada día.

Más allá, muchedumbres de billetes agonizan,
desesperan y almidonan, nudos, desnudos.

Al entrar, los últimos descuidan los dedos
que nada tienen entre flojos dientes ,
y solo conocen el sudor del hambre,
entre los timbres iracundos.

La sal es elegida por espinas y eslabones
entre lúgubres mieles sin retoños.
Afuera los desiertos palpitan inquietos
como pájaros de barro apolillado
y el cuello del gemido sangre chupa .
 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Joel Fortunato Reyes Pérez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 08.11.2017.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Experimental" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Joel Fortunato Reyes Pérez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIADEMA POLIRRITMICA - Joel Fortunato Reyes Pérez (Experimental)
RENAISSANCE - Mani Junio (General)