Fohed Kahoul

LES JUSTES

Ni pour, ni contre,                                                             
Les justes ont la paroles,
Et ce qu'ils montrent
Eclaire comme les lucioles.
 
Quand ils se dressent,
Les justes ne craignent pas
Tout ce qui blesse
S'éloigne, cour au trépas.
 
Mensonges et venins,
Les justes sont implacables, 
Quand d'une seule main,
Ils tranchent l'excécrable.
 
Vigiles et patients,
Les justes nous rassurent,
Rendent quontient
Du  danger des blessures.
 
A vous les justes,
Merci cent fois,
D'être si vrai,
Plus d'une fois.
 
 
 
 
Et calmement,
Au fur et à mesure
 
 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Fohed Kahoul.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 07.06.2006.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Emotions" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Fohed Kahoul

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

UN HOMME - Fohed Kahoul (Emotions)
that life is such a maze ... - Inge Hoppe-Grabinger (Emotions)
Late realization - Rainer Tiemann (Friendship)