José Luis Remualdi

Y no se calla el cantor


Y NO SE CALLA EL CANTOR

Siempre a Horacio Guarany, 
desde niño escuché yo.
Tiempo y juventud perdí 
y no se calló el cantor.

Perdí lo que conseguí:
cierta amistad, cierto amor.
Pudiente y pobre me vi
y no se calló el cantor. 

En muchos pagos viví
patrios y del exterior.
Por mucho tiempo me fui 
y no se calló el cantor

Y hoy me vienen a decir
que Guarany se murió.
Raro, porque canta en mí
y no se calla el cantor.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt José Luis Remualdi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 30.01.2017.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Gedichte)

Weitere Beiträge von José Luis Remualdi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Tú, La Brisa Y Yo - José Luis Remualdi (Love & Romance)
Tounge-Twisters - Jutta Walker (General)
RENAISSANCE - Mani Junio (General)