Joel Fortunato Reyes Pérez

T.R.A.I.D.O.R.

T.R.A.I.D.O.R.
 

Aquí navegas llorando
Por un desierto de azúcar y vinagre
Que el vulgo vil adora
Cuando se ennegrece
Por que largo se detiene en las noches

*****
El lecho la lluvia baña
Sepultando el sueño y el olvido
Fuentes hechas los ojos
Se ven juntos y distintos
Como despertando al cielo ardiente

*****
Al final de una flama
La juventud sus caminos dispersa
Las virtudes derramando
De centella al toque
Escogidas en las mañanas frescas

*****
Confía al mar su vida
El sol de la nieve teñido ya
En las hinchadas olas
Con la cruz de flores
Fuertes y ligeras, cautas en vano

*****
Ya atado el lazo al cuello
Helada la sangre lo apresura
Muy tarde se arrepiente
Muy lento se estremece
En la forma en que se ofrece medroso.


Autor : JOEL FORTUNATO REYES PEREZ

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Joel Fortunato Reyes Pérez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 15.09.2016.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Joel Fortunato Reyes Pérez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIE ONTKENT HET ? - Joel Fortunato Reyes Pérez (Philosophical)
Winter Day - Inge Offermann (General)
that life is such a maze ... - Inge Hoppe-Grabinger (Emotions)