Brandon Balderas Rocha

Reflexiones del silencio

 


Pocas cosas existen que sean tan dañinas o tan benéficas,
que esperemos con tanto anhelo
o a las que le huyamos con tanto temor 
que traigan tanta paz... o tanto dolor.

En el silencio los amantes se hablan, los corazones se escuchan.
En el silencio los recuerdos duelen, el alma se desgarra.

En silencio somos nosotros mismos,
en silencio queremos ser alguien más.
En silencio crecemos y descansamos, 
pero también en silencio lloramos, en silencio maldecimos.

Hay silencios incómodos, y silencios tiernos,
silencios que llegan para llenar lo que las palabras no pueden decir
y silencios que llegan para con pantomimas destruir
lo que con susurros se puede salvar.

 

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Brandon Balderas Rocha.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 09.07.2015.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Thoughts" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Brandon Balderas Rocha

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Poem XXIII - Brandon Balderas Rocha (Love & Romance)
Poppies - Inge Hornisch (Thoughts)
Good bye - Jutta Knubel (Emotions)