Bernhard Pappe

Rather go blind


Rather go blind
Blind for the world
Blind for myself
No mirror image any longer
All images are gone
I’m gone
Walking on unknown ways
Beside all knows paths
Beneath all known lanes
No darkness
All brightness is here
But light is like a fog
No shapes of things
The way in front is unclear
The way behind is unclear
Is there a point of return
No option standing still
Monotonous landscapes
I turn in hope of a way
A way to come in
A way to walk out
Whatever it is
At the end
I walk along…

© BPa / 11-2013
 
Inspired by Meggen Welsh’s poem “The Voices in my Head”
 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Bernhard Pappe.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 01.12.2013.

 

Der Autor

 

Leserkommentare (1)

Alle Leserkommentare anzeigen!

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Thoughts" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernhard Pappe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

An English Shot - Word Bullets (1) - Bernhard Pappe (General)
Poppies - Inge Offermann (Thoughts)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)