Alejandro Aguilera Barriga

La Cancha del Barrio

El correr dentro de un peladero interminable de tierra blanca , desolador y amalgamado con piedras y escombros , oliendo el toxico aroma de maleza quemada con un fétido hedor a perro muerto , hace ignorar el detalle de jugar una pichanga con una pelota de cuero pinchada y vieja que proviene de los despojos de niños ricos , esto permite comprender la frase cliché de que la basura de uno es el tesoro de otros , sin duda estos detalles son ignorados por los alegres niños que juegan día a día en la popular cancha del extinto club deportivo Olimpo, llamada Calama.

Alejandro A.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Alejandro Aguilera Barriga.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 10.08.2013.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Remembrance" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Alejandro Aguilera Barriga

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

A Long, Dry Season - William Vaudrain (Life)