Vicente Gómez Quiles

LA LEY DE LOS AMORES EMERGENTES

 
Todo el oro del mundo
no se equipara
al brillo de tus ojos
purpúreos y únicos
sobre las aguas del deseo…
 
Hoy, mientras nos desvivimos
dinamizando
florecidos sentidos
no quedará
mayor riqueza íntegra y real
a comprendernos
cómo calladamente
nos queremos.
 
Ajenos
a ineludible pasar del tiempo,
haciendo guardia
aguardándonos
entre viles acontecimientos cegadores
del poderoso despojo
del gigante sin alma.
Pasamos ignorantes al dolor;
tú y yo libres,
compartiendo
fabuloso ocaso interior
trucando besos
y un sueño irrepetible
regaló ingentes porciones del todo.
 
El dinero del viejo continente
no compra el amor que nos inunda
en veleros puros
qué según infelices
del sueño roto
caducos
jamás flotarán en mi verso.
    

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Vicente Gómez Quiles.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 30.07.2013.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Emotions" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Vicente Gómez Quiles

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

TU AUSENCIA EXTREMA - Vicente Gómez Quiles (Psychological)
Love - Christina Dittwald (Emotions)
Flying home - Inge Offermann (General)