Mauro Montacchiesi

...sussurri

Marosi
di salsedine pregni
e di poesie
dalle scintillanti scansioni
spesso fantasmagorici intarsiano
labirintici plessi
centrifugando nell'universo alieno
l'anima indomita
lassù
nel cielo
che brama psichedeliche note
sussurri irrefrenabili
che gridano l’incontaminata purezza
che viola gli arcani del tempo smarrito
riverberi remoti di un carillon metafisico
che pur oggi vibrano
nel dare sapore ad un’esistenza
dal significato non manifesto
giorni che avviluppano
di monolitica
impermeabile coltre
il fluire tronfio
di gioie mai vissute. 

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Mauro Montacchiesi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 25.09.2012.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Mauro Montacchiesi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

... come di Van Gogh un delirio - Mauro Montacchiesi (Love & Romance)
Silent Mood - Inge Hornisch (Love & Romance)
Chinese Garden - Inge Hornisch (General)