Andile Unathi

Women

One day she felt like going out and move a little. So she went above the street towards the kiosk but changed her mind and deep in thoughts she went down the street towards the river. Walking by the calm water on the ocher sand, she kept on dreaming. She was not conscious of the majestic alder spending shadow to the chicken nesting in the reed that scolded at her. Of the trout jumping for a fly she got aware when a gentle man asked her wether she saw it. Yes, she said and hand in hand they went home. Sitting on the terrace they were conversing gently and chillingly shaded by some apple trees. Some bees humbled around together with busy flies. An apple drop to the ground, making a dull sound. Somewhere in the stuffy heat you could hear a train. The train came closer and got louder. It stroke her in a second. "I don't mind you bringing a fuckfriend either!" she heard a shout and got for a third time hit hard. She passed back out.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Andile Unathi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 26.08.2012.

 

Leserkommentare (1)

Alle Leserkommentare anzeigen!

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Everyday Life" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Andile Unathi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Heaven and Hell - Rainer Tiemann (Humour)