Carolin Schwab

Just Sitting

Just Sitting
 
I’m just sitting here
Staring out of the window
But you don’t see anything
Just gazing into space
And thinking
Why does everything go wrong
Why think humans they are strong
Why does nothing matter
Why is everything in deep disregard
Why don’t you care if anybody cries
Why don’t you care if anybody dies
Why couldn’t you care less
Life makes no sense to you
No chance to be happy again
Your only wish’s to die
Deep inside it hurts so bad
You can’t imagine why
While you’re staring out the window
You don’t move,just sitting right here
Somebody talks to you
But you don’t understand
What he’s trying to say
You know you’re lonely
Lonely in this wide world
And nobody’s there
Who would care
If you’re dead
Death-your single sanctuary
To escape
 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Carolin Schwab.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 29.09.2005.

 

Die Autorin

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Loneliness" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Carolin Schwab

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Way of a poem - Carolin Schwab (General)
Fin d´Octobre à Avignon - Rainer Tiemann (Loneliness)
SING NO SONG WITHOUT JOY (mit Uebersetzung) - Gabi Sicklinger (Everyday Life)