Franca Petroni

cuore






E’ assordante
Il rumore del sangue che scorre nelle vene,
sono colpi di mortaio i battiti del cuore,
sembra voler uscire
per  continuare a pulsare
fuori dal mio labirinto.
Gli occhi vorrebbero schiudersi
ma la luce penetra tra le fessure.
E’ troppo violenta!
Voglio restare,
non posso lasciarmi andare,
non posso lasciare il mio mondo,
non posso  gioire né soffrire,
posso solo aspettare!

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Franca Petroni.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 16.08.2011.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Emotions" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Franca Petroni

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

come foglie - Franca Petroni (Emotions)
Rainy Day - Inge Hornisch (Emotions)
The secret is ... - Inge Hoppe-Grabinger (Psychological)