Joel Airac

UMA TARDE

UMA TARDE

DA POUCO ACERCA-SE
SEU MANTO VAI CAINDO,
PERCEBE-SE NUM SOPRO
ELES APARECEM E A NOSTALGIA
DESATA As LEMBRANÇAS..................

 
UM VACIO NO ALMA
TAMBIEN RISOS PELO QUE FOI
SEU ACALMA O INVENTO TRANSPARENTE
DECORRE............................

 
VAI-SE AFIRMANDO COM As HORAS
MORIRA TAMBIEN COM ELAS.............
¿ QUE FOI DAQUELAS LEMBRANÇAS ?
SINGELAMENTE FOI POR QUE
O MOMENTO PASSO................

 
É MORNA MAS TAMBIEN FRIA
A PELE SABRA PERCEBÊ-LA
SUA ROTA POUCOS A RECORRERAN ;
NINGUÉM PODE SE VER E SE ESTENDE
SEU MISTÉRIO O COMPREENDO
E TAMBIEN POR QUE SÓ VAI DE PASSAGEM ;

 
DEIXANDO DESDE QUANDO FOI FEITA
ESSA SENSACION DE OPRESION
E DE ALÍVIO
QUE NINGUÉM PODRA TIRAR.

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Joel Airac.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 30.08.2010.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Philosophical" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Joel Airac

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

A special moment - Helga Edelsfeld (Philosophical)
Le isole della pace (Übersetzung von Inseln der Ruhe) - Ursula Mori (Life)