Mauro Montacchiesi

Polvere di stelle

Quando Antares brillerà,

il mio pensiero volerà alto e lontano

e ti troverà, non importa dove sarai.

E mentre lui ti cercherà,

io abbraccerò le stelle.

Sono certo, mi riporterà il tuo viso,

che dal nulla apparirà.

Sarà come vedere una rosa tra le stelle.

Ma adesso mi sento smarrito, perché non ci sei.

Ti odio, perché non sei qui, ma poi ti amo.

Quando Antares brillerà,

fai volare il tuo pensiero

e le mie mani si riempiranno

di petali di rosa e polvere di stelle.

Io soffierò sulla mia mano e tu nascerai,

io soffierò e dalla mia mano ti librerai

come una farfalla…

Dalle tue ali cadrà l’oro delle stelle,

che si confonderà con l’argento

di mia madre, la luna…

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Mauro Montacchiesi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 13.03.2010.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Mauro Montacchiesi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

There's a sky... - Mauro Montacchiesi (General)
Dans mon lit - Rainer Tiemann (Love & Romance)
Love - Christina Dittwald (Emotions)