Dario Cavalieri

Analisi

Superbo sembro

poiché non ho bisogno

di virginali nascite

per il mio conforto

 

Difficile comprendere

che non mi so mentire

non posso vaneggiare

mai potrò capire

come si può campare

tutta un’esistenza

fidandosi soltanto

senza un’evidenza

 

Tecnocrate convinto

mai potrei ghernire

la forza del cervello

con sante litanie

 

L’anima che ho IO

non è evanescente

sito nel mio cervello

c’è l’atomo pensante

 

Percui difficile resta

ciarlar di teologia

adoro usar la testa

non è una malattia.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Dario Cavalieri.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 09.02.2010.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Thoughts" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dario Cavalieri

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

La Spuma - Dario Cavalieri (Life)
Darkness of a way - Helga Edelsfeld (Thoughts)
Die Stadt an drei Flüssen - Paul Rudolf Uhl (Life)