Dario Cavalieri

Scorre

Scorre

Tutto scorre

Come immagini di un film

Vita,tempo,amore

 

Un fiume veloce

verso il mare

Tratti di esistenza rimangono

Ristagnano

altri si tuffano verso il baratro

 

Si può solo navigare

ed esser convinti

di avere un timone

ma non è così

 

Nascosto tra i flutti

c’è sempre uno scoglio

un vortice in agguato

un tronco di traverso

il dramma ci attende

si può solo sperare

che il fato sia clemente

che la dea bendata

stia guardando noi

 

Possiamo solo provare

piccole variazioni

la direzione no

non si può cambiare

comunque sia

arriveremo al mare.

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Dario Cavalieri.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 04.02.2010.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Thoughts" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dario Cavalieri

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Libero - Dario Cavalieri (Emotions)
Darkness of a way - Helga Edelsfeld (Thoughts)
Dans mon lit - Rainer Tiemann (Love & Romance)