Maria Teresa Aláez García

No puedo evitar.

No puedo evitar dirigir la mirada hacia a b a j o . A Buscar los dos caminos que delimitan la vida con las elecciones de causas y efectos de dichas y amarguras. He dicho. Blanco. El abismo es nieve perpetua. Vacío albino. las sombras no ocultan su abrupto periferio. Alba transparente de la corteza terrestre. Luz sagrada, reflejo de los tiempos desde la masa abrupta del humus nutritivo. El negro no existe para paliar su peligro. Es níveo. Plata, alba lechosa hasta la vía láctea. Tengo miedo.

 

Mayte Aláez. Pernelle.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Maria Teresa Aláez García.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 28.10.2009.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Thoughts" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Maria Teresa Aláez García

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Muchas gracias a los politicos. - Maria Teresa Aláez García (Everyday Life)
El Tercer Secreto - Mercedes Torija Maíllo (Science-Fiction)