Sarah Eschbach

David

       When David
got older he grew out of his crying, but I never grew out of my illness.
Overtime, like my older brother Matthew, David would react to my illness the
same exact way. It didn’t faze him. No more crying whenever I would threaten to
run away, or saying how much he needed me when I would get at my all time low
and think about ending my life once and for all. No, my little brother grew
tired of my ways and we grew apart.
 
 

 
 
 
    I was
hospitalized for a week in a near by mental health program. The day I got out
of the hospital to my surprise there was David parked outside ready to bring me
home. But he didn’t bring me home right away, we went and got ice cream.  My little brother and I will always have this strong
bond and I wouldn’t jeopardize it ever again.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Sarah Eschbach.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 21.09.2009.

 

Leserkommentare (1)

Alle Leserkommentare anzeigen!

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Growing Up" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Sarah Eschbach

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Heaven and Hell - Rainer Tiemann (Humour)