Mauro Montacchiesi

Uno zèfiro soave

I giorni si susseguirono,

noncuranti di soste.

Del tuo dolce bel viso,

esaltarono soltanto l'oblio.

Uno zèfiro soave,

mi lusingò con aspre illusioni.

Maggio era nel suo splendore.

Tra le gemme delle sue rose,

mi illusi di trovare te!

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Mauro Montacchiesi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 04.08.2009.

 

Leserkommentare (1)

Alle Leserkommentare anzeigen!

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Mauro Montacchiesi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Una liturgia mistagogica - Mauro Montacchiesi (General)
Dans mon lit - Rainer Tiemann (Love & Romance)
Pour une fille - Rainer Tiemann (Emotions)