Andreas Gritsch

il mio sogno

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

               La vita é un eterno gioco
            il tuo sororriso solo un breve felicità 
                           La vita é troppo veloce per me
                     ma per il tuo sorriso
                                             mi rimanere indietro

                        Voglio dimenticare i sogni più belli
                 mentre alle mani toccare
                                                                  la mia vita sarà il tuo sorriso discrezionali                               
                     e in uno stesso cuore sentovo finalmente

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Andreas Gritsch.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 18.03.2009.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Loneliness" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Gritsch

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Dia da verdade - Andreas Gritsch (Sorrow)
Fin d´Octobre à Avignon - Rainer Tiemann (Loneliness)
SING NO SONG WITHOUT JOY (mit Uebersetzung) - Gabi Sicklinger (Everyday Life)