Mauro Montacchiesi

Anamorfòsi di luce

Senza una mèta precisa

la mia mente lascio planare

tra le variabili estemporànee

effimere

del mio precòrdio intricato

bramando

l' occulto mio Io riflesso

per penetrarlo

per viverlo dentro

per sapere chi è!

Anamorfòsi di luce

il mio labirintico precòrdio deformano

più non discerno il complanare dall' ortogonale

più non capisco se ciò che vedo

è l' approdo al mio Io riflesso

o soltanto una Fata morgana!

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Mauro Montacchiesi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 30.09.2008.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Mauro Montacchiesi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Come una trottola - Mauro Montacchiesi (General)
Chinese Garden - Inge Hornisch (General)
Die Stadt an drei Flüssen - Paul Rudolf Uhl (Life)