Darius Lepot

Eine neue Welt / 3. Kapitel

 

Eine neue Welt

 

3. Kapitel

 

11. Juni
In den Nachrichten sagen sie, dass ein heftiger Sturm im Anzug ist. Wir sollten uns keine Sorgen machen. Ich habe meinen Vater gefragt, ob es viel stürmen würde, und da hat er mir geantwortet: „Ja, es wird tatsächlich stürmen, das haben sie in den Nachrichten gesagt, mach dir nichts draus, er wird keine Schäden anrichten.“

 

12. Juni                                                                      

Heute war wie vorhergesagt ein Sturm, es hat urplötzlich geschneit und nach ein paar Minuten war überall Schnee. Normalerweise geht es nicht so schnell. Ich  habe dann meine Mutter gefragt, was passiere, und sie hat geantwortet: „Julia, ich weiß auch nicht, du bist noch zu jung um das Klima zu verstehen. Sogar ich verstehe es nicht immer, speziell heute.“
 

 13. Juni                                     
Jetzt ist es immer kalt, meine Eltern sind nervös, finde ich. Wenn ich sie frage, warum, antworten sie: „Wir sind gar nicht nervös, reg dich nicht auf.“

 

14. Juni
Meine Eltern haben schlussendlich zugegeben, dass sie mich belogen haben. Sie haben mir erzählt, dass es hier zu gefährlich sei, dass wir uns in Sicherheit bringen müssten, es würde Krieg geben. Sie haben gesagt, dass Aliens von einer fernen Galaxie gekommen sind, um uns zu helfen. Sie wollen nur unser Bestes, denn ihre Gegner wollen uns unterwerfen. Es gibt kein Entkommen mehr, Washington wurde schon erobert! Schon tausende von Leuten sind in „Gefängnissen“, nicht Gefängnisse, wie wir sie kennen, aber hundert Mal schlimmer. Mein Vater sagt, dass wir morgen weggehen. Ich habe Angst. Ich will auf der Erde bleiben, aber die Aliens stellen uns vor die Wahl: „Freiheit bei uns oder ewige Sklaverei auf der Erde.“ Ich habe noch nie so Angst gehabt.

 

15. Juni
Die Aliens sind da, ich kann sie sehen. Ihre Haut ist weich, sie haben nur ein  Auge in der Mitte und sehen nicht freundlich aus, aber man sieht die Angst in ihrem Auge.
Auf Wiedersehen für immer, schöne Erde… 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Darius Lepot.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 15.03.2008.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Science-Fiction" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Darius Lepot

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

El Tercer Secreto - Mercedes Torija Maíllo (Science-Fiction)
El Tercer Secreto - Mercedes Torija Maíllo (Science-Fiction)