Clément Grodent

Envie de se laisser aimer

Quand tes bras m'entoure, je frisonne,
L'amour et la tendresse je ressends,
J'aime me laisser pénétrer par cette sensation de bien,
Avec cette joie qui descends.
 
Toi qui me donne cet amour,
J'éprouve cette étrange bien-être,
Que je voudrais partager souvent avec toi,
Aussi lontemps que pourra.
 
Ta main sur mon corps se glise comme par magie,
Mes reins tremblent de joie,
Tant que tu es là.
Ta peau semble si douce, si fine que je l'aime.
 
Serre moi fort comme tu peux,
J'aime être contre toi,
En union, on est si bien.
Que l'on resterait jusqu'au matin
 
Refrain ( si chanson)
 
Envie de se laisser aimer,
Toujours et toujours,
Envie encore de recommencer
Toujours et toujours.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Clément Grodent.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 02.03.2008.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Clément Grodent

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Pushing It - William Vaudrain (General)
El Tercer Secreto - Mercedes Torija Maíllo (Science-Fiction)