Justine Knolle

VISSEN

Het water is wijd
en de zee
de zee zwijgt.

Vissen huilen
hele zeeen
bijeen.
Hun zilte tranen
vullen de oceanen.

En de vloeiende rivieren?
Dat zijn de tranen
van alle overige
dieren.

Vissen zijn op zoek
naar een doel,
naar een eind.

Ik heb geen haast.
Ik heb alle,
alle tijd.

Het is niet het water
waar ik voor pleit.

Maar haar warmte.
Haar rust.
Haar geborgenheid.

Die mij.
die jou,
die velen
begeleidt.

Ik heb geen haast.
Ik heb alle,
alle tijd.


19 maart 1997

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Justine Knolle.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 22.02.2005.

 

Die Autorin

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Life" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Justine Knolle

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Domestic Desire - Justine Knolle (General)
Le isole della pace (Übersetzung von Inseln der Ruhe) - Ursula Mori (Life)
Pour une fille - Rainer Tiemann (Emotions)