Alice Vieira

Apetece-me um chá

 
 
tenho tantas palavras para dizer nesta manhã
em que outros se esqueceram    definitivamente    de mim
 
e penso naquele teu silêncio olhando-me
como se eu as pronunciasse ainda para ti
e envolvesse cada sílaba no suor dos teus dedos
e chamasse ainda à tua boca o sal das dunas
onde me ensinaste um dia
a esperar por tudo o que chegava fora de horas
porque esse ia ser    tu o disseste    o meu destino
e era preciso estar prevenida
 
mas as palavras desta manhã têm
diferentes contornos
 
e aquele estranho sabor
de um corpo que se afastou de nós
nas inesperadas tempestades de agosto
anunciando o inverno para dali a pouco 
 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Alice Vieira.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 29.10.2007.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Emotions" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Alice Vieira

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ÁS VEZES UMA PALAVRA - Alice Vieira (Sorrow)
Rainy Day - Inge Hornisch (Emotions)
Love - Christina Dittwald (Emotions)