Paul Stawowiak

No te vayas

 
Estoy tan feliz
que me corta mi voz,
que me faltan las palabras.
Una novedad
que viene del miedo
de no saber que piensas,
que sientes.
Tus ojos
me hacen olvidar todo lo que hay
y tu sabor dulce
me sigue pendiente los días
que desgraciadamente no paran a pasar.
El rítmo de tu alma
baila en mi corazón
utilizando solo las palmas sordas
pero que se puede oír
todas las noches
y todos los días
que desgraciadamente no paran a pasar. 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Paul Stawowiak.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 14.08.2007.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Emotions" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Paul Stawowiak

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Una Hora - Paul Stawowiak (Emotions)
Pour une fille - Rainer Tiemann (Emotions)
Being interested - Inge Hoppe-Grabinger (Life)