Jürgen Skupniewski-Fernandez

Le Divan de l'Amour/04

12. Ghasala

Encore, mon œil est plein de sommeil

Pourtant déjà le matin a jeté sa pierre

Dans le berceau de la nuit

L'aube ouvre son rideau noir

La lumière coule du rouge du matin

Le globe du soleil affiche sa tête

Et sur le bord argenté de la mer

Aurore peint son aquarelle en rouge éclatant

Le salut doré du matin caresse la rose, sa fleur

Le jour s'éveille

Accepte le don de la vie

Jailli de la main du Maître

Et loue Sa bonté

Bienvenue, mon amour

Toi la force, toi la pure lumière

Et remplis les chambres de mon cœur

 

 

13. Ghasala

Le bouleau d'amour berce ses feuilles tendres

Dans l'étreinte du vent et de la tempête impétueuse

À travers la terre humide, il s'étend, sans attendre

L'amour l'aveugle, tel un ver minuscule en course silencieuse

 

Des bourgeons, toutes les abeilles butinent

Le nectar de l'amour en chaque teinte épanouie

Au son de la harpe, les herbes flûtent, câlinent

Bruits d'oreilles qui frémissent, souffles d'un vent qui gémit

La chanson de la nature, une symphonie sincère

 À son rythme, l'amour danse de manière claire

Oh créateur du monde, Et son soutien profond.

 

14. Ghasala

Tu es l'ourlet de la vie

Le fil de l'amour dans mes vêtements

Tu es l'étoile de toutes les lumières

L'ordre des horizons de tous les univers

Tu es le fruit de tous les arbres

Les douces forêts des rêves d'amour

Tu es le bourgeon de tous les amoureux

Tout fraisa floraison ardente de tous les sentiments

Tu es la mer de toutes mes tempêtes

L'aventure de la vie pour tous les chercheurs d'amour

Tu es pour moi le mot que tu as donné

La langue pour former tes mots en phrases

La lettre de mon amour, telle que tu l'as écrite

 

 

 

 

 

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Jürgen Skupniewski-Fernandez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 15.09.2023.

 

Der Autor

 

Buch von Jürgen Skupniewski-Fernandez:

cover

Emotionale Welten von Jürgen Skupniewski-Fernandez



In den Gedichten hat der Autor das lyrische "Ich" durch ein vorwiegendes lyrisches "Du" bzw. "Wir" ersetzt, was eine kollektive Nähe zum Geschehenen hervorruft.
Die sehr eindrücklichen Beschreibungen leben von den vielen Metaphern und Vergleichen.
Eine klare und leicht verständliche Sprache sowie wohlgeformte Reime ermöglichen dem Leser einen guten Zugang zu den Gedichten.
Etwas für Lyrik-Liebhaber und jene, die gerne über das Leben philosophieren. Eine kleine poetische Reise, die den Leser zum Verweilen und zum Nachdenken über den Sinn des Lebens einlädt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Lyrics" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jürgen Skupniewski-Fernandez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

The Divan of Love - Jürgen Skupniewski-Fernandez (Lyrics)
Bad year 2021 - Rainer Tiemann (Historical)