Marta Sofia

luz

A luz caminha entre a escuridão
no meio da imensidão
no meio da solidão.
Pequenos reflexos brilham,
aqui,
ali,
reflexos não luzes,
mas a luz segue em frente.
Existe quem nao aguente
mas ela vai em frente.
Entre membros destroçados,
almas a pedir perdão
pelos seus pecados,
Demónios sem coração
sugam a sua bondade...
Mas a luz continua
no meio desta eternidade
à procura da felicidade
ou talvez de um pouco de sentimento sem falsidade...
 
Ou se calhar so de um pouco de alegria...

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Marta Sofia.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 30.08.2006.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Emotions" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marta Sofia

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

esperanças.... - Marta Sofia (Life)
Love - Christina Dittwald (Emotions)
Die Stadt an drei Flüssen - Paul Rudolf Uhl (Life)