Jona Umaes

Microrelato 1: Túnel de la segunda oportunidad

El cartel rezaba: "Túnel de la segunda oportunidad. 1000m. No iluminado". Se asomó y un aire fresco disipó los efectos del sol estival. Era un abismo de oscuridad con un punto diminuto al otro extremo. Tragó saliva y le echó valor. La negrura la engulló, pero el punto de luz la atraía como un imán y el frescor creciente le insuflaba valor y vitalidad. Ya en la luz vio su cuerpo rejuvenecido. Se bañó en aquel fulgor y aterrizó en su habitación de juventud. Dudó si aquello no sería más una maldición que una bendición.
 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Jona Umaes.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 05.04.2021.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Experimental" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Jona Umaes

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

¿Me amas? - Jona Umaes (Life)
Heaven and Hell - Rainer Tiemann (Humour)