Antonio Justel Rodriguez

HELPEN





... in hoge golven van zijn,
- waar de geest wervel en licht is -
daar zag en hoorde ik je, daar;
… Het gebeurde op de avond dat de vogels stierven van de kou;
hun hart verstijfde, hun adem verstijfde,
en niemand in zijn handen had het leven met zoveel liefde vastgehouden,
niemand houdt zo van hun tempels,
zijn voorgevoel,
niemand houdt zo van een beving;
... weet je? door jou te voelen en te zien, was de wereld geschokt
voorbij de dageraad, veel meer;
door de buitenwijken, en bij het vallen van de avond, weerkaatst en brandt het geloof van uw woorden nog steeds.

Antonio Justel Rodriguez
https://www.oriondepanthoseas.com 

 
 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Antonio Justel Rodriguez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 02.04.2021.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Antonio Justel Rodriguez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Invitación a pie de obra - Antonio Justel Rodriguez (Life)
Winter Day - Inge Offermann (General)
Dans mon lit - Rainer Tiemann (Love & Romance)