Patrick Rabe

Spirit on the Highway

 

(To Billie Eilish)

 

Get a free ride, get some free hugs,

everything that pays is free.

And he pays untill the highway,

but the street you take’s for fee.

 

Crazy Cowboys and policemen

pass your car and look inside.

Everybody there is asking,

„Babe, can I get a free ride?“

 

And you show the finger to them,

and they fall into the night,

maybe they have met the same guy,

advertising a free ride.

 

And you’re driving through the desert,

and there’s snow, that’s coming down,

and the Pyramides you see there,

make you shiver, make you frown.

 

And you see a little Motel,

and you hear the mission bells,

and a voice cries out for Mother,

and you know, you don’t feel well.

 

And there’s blood on every  highway,

to New Haven, to L.A.,

and you park the car and listen

to the humming motorway.

 

And you feel the friend within you

And a free ride is for free,

and the enemies are passing,

you are covered, they don’t see.

 

But it’s neither the policeman,

nor the cowboy, nor Norman,

it is no man you have seen yet,

he will do the best he can.

 

 

(References to „Bellyache“ „Hotel California“, „Isis“ „Mama said“, „L.A. Woman“, „Queen of the highway“, „Roadhouse Blues“, „The Road to hell, Part One and two“,  „Psycho“, „Jeepers Creepers“. Don‘t listen to Hillsong melodies, when you can get the sermon on the mount, never lose your fuckin‘ rebellious crazyness, and amongst all the people who use cars, never underestimate the one who‘s walking. Even James Hetfield might tell a story of driving on a highway, seeing the light through dark sunglasses, listening to a voice, saying: „James, use country guitars and Psycho-references“ and pass your best friends with your car, who are walking near the road and waving into your window, but you don‘t see them, for you think, they might be the Policeman out of „Psycho“ and you don’t get, that  YOU’RE  wearing his sunglasses.)

 

© by Patrick Rabe, November, 13th 2020

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Patrick Rabe.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 13.11.2020.

 

Der Autor

 

Buch von Patrick Rabe:

cover

Gottes Zelt: Glaubens- und Liebesgedichte von Patrick Rabe



Die Glaubens-und Liebesgedichte von Patrick Rabe sind mutig, innig, streitbar, vertrauens- und humorvoll, sie klammern auch Zweifel, Anfechtungen und Prüfungen nicht aus, stellen manchmal gewohnte Glaubensmuster auf den Kopf und eröffnen dem Leser den weiten Raum Gottes. Tief und kathartisch sind seine Gedichte von Tod und seelischer Wiederauferstehung, es finden sich Poeme der Suche, des Trostes, der Klage und der Freude. Abgerundet wird das Buch von einigen ungewöhnlichen theologischen Betrachtungen. Kein Happy-Clappy-Lobpreis, sondern ein Buch mit Ecken und Kanten, das einen Blick aufs Christentum eröffnet, der fern konservativer Traditionen liegt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Lyrics" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Patrick Rabe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sulamith's Apples - Patrick Rabe (Travel Stories / My Home Country)
I wish... - Jutta Knubel (Friendship)