Joel Fortunato Reyes Pérez

Atrozmente atrabiliario

ATROZMENTE ATRABILIARIO

Con afán mezquino la envidia necia,
va por la pasión, rendida inmóvil,
de tantas flores engañando hábil,
al verdor de la esperanza falsa.

Doliente aletea el clavicordio.

Tan envanecida la pompa ufana,
espera alcanzar opulento al viento,
del vago entendimiento el consuelo,
y excelso al talento, en la indigencia.

¡Flamígero el bálsamo sublime!.

Del anhelo en la desgracia luce,
confusa la fortuna herida clara,
del destino las riendas perdidas,
donde anida lánguida la sombra.

Chispeando  inmaculado el vacío.

Demasiado serena la flecha rara,
inflexible lo indecible incumple.
Ardientes la vestiduras áureas,
palpitan altivas en la mirada.

************
 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Joel Fortunato Reyes Pérez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 17.11.2019.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Joel Fortunato Reyes Pérez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zangoloteo zalamero - Joel Fortunato Reyes Pérez (Experimental)
Flying home - Inge Offermann (General)
The Power of Darkness - Ramona Benouadah (Fantasy)