Joel Fortunato Reyes Pérez

Afable exención

AFABLE EXENCIÓN

Soñaría estar en tus ojos,
con los muslos del viento,
para sepultarme en la luna,
con los latidos del agua.

Sereno estaría en tu lecho,
para en mieles encenderme.
Silencio en tu torbellino,
de plata verde al vivirme.

Que tu acordeón se hilara,
tiempo del mío guitarra.
Que tus latidos sean mis latidos,
y mis labios sean tus pechos.

Durmiera con toda mi piel,
entrando en tu campo verde,
ya siendo tu sentimiento,
ya siendo tu casto canto.

Tengo algo que soñar  hoy dije,
y me tejo de leones  mañana.
Lunas  que corren  como espigas, 
ardiendo en las distancias ligeras.


****************
 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Joel Fortunato Reyes Pérez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 03.11.2019.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Experimental" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Joel Fortunato Reyes Pérez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

HORRÍSONO SOSIEGO... (((Neohermética))) - Joel Fortunato Reyes Pérez (Experimental)
Silent Mood - Inge Offermann (Love & Romance)