Fred Schmidt

Te quiero

De nuevo me voy a alejar

de ti, pero la distancia

no tiene ninguna importancia

para mi amor, voy a cuidar

la imàgen que llevo en mi corazòn

de tu cara, tu pelo y tu boca,

tu mano que con cariño me toca,

de tus ojos que lloran un montòn

por mì. No puedo bien dormir

por esta primera noche en el desierto.

Pienso en ti, para mi màs cara, cierto,

que todo. Mi corazòn duele a morir.

 

Te quiero ! Oh, que estuvieras ahora

en esta cama vacìa a mi lado, señora.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Fred Schmidt.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 20.07.2019.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Emotions" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Fred Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Survivre - Fred Schmidt (General)
Rainy Day - Inge Offermann (Emotions)
I wish... - Jutta Knubel (Friendship)