Oriada Dajko

A timeless sight

An old house sounds proud of
disturbing neighborhood's sight.
Punished to follow lonely fate...
to feel a strong desire for transformation,
but a house can't move, can not speak,
a building lives in feeling isolation. 

No guilty,they persuade life from childhood,
waiting for others to remember them.
Doing nothing to change, 
waiting for others to decide
if their life will be 
or won't be timeless inside. 

They listen to others people voice,
no way to defend them from the noise.
No expecting to hear sadness or offense. 
Probably they don't have a luxe
to have a chance.
 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Oriada Dajko.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 07.08.2017.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Politics & Society" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Oriada Dajko

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

El tiempo en la estación - Oriada Dajko (Thoughts)
Flying home - Inge Hornisch (General)