Christa Katharina Dallinger

No ordinary man

There is something about you

that appeals to me so much.

You are no ordinary man,

or just to much a man to be real.

 

Your movements so slow and graceful,

The miracle of the way you must have loved,

Loving you became my whole life.

You are no ordinary man.

 

You are no prince, no god.

But you will know what magic has touched me.

You love me too, you see through me.

We are playing an old, familiar game.

 

There is no one to help us through.

No one will care.

Some day we’ll be together.

I have never met a man I loved more.

 

Night after night your fingers caressed me.

But you are a fair chunk of my imagination,

because you are no ordinary man.

You are just too much a man to be real.

 

Your voice follows me, lower, calmer.

It has carved a hollow space into everything.

My eyes closed against the lights,

I just wish I will see more of you.

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Christa Katharina Dallinger.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 14.05.2017.

 

Die Autorin

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christa Katharina Dallinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Follow me - Christa Katharina Dallinger (Emotions)
Silent Mood - Inge Hornisch (Love & Romance)
Boules d´argent - Rainer Tiemann (Remembrance)