Christa Katharina Dallinger

Seule

Ta main dans la mienne

tu chantes de bonheur.

Je rêve de la sienne,

et cela brise mon cœur.

 

Ta main dans la mienne

tu espères les cieux.

Je ne peux être la tienne

en aucun lieu.

 

Comment le dire?

Ta voix me caresse.

Il fallait m’enfuir.

Le désir ne cesse.

 

Ton cœur brisé,

le mien déchiré,

ma vie continue,

sans toi, sans lui.

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Christa Katharina Dallinger.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 28.04.2017.

 

Die Autorin

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Christa Katharina Dallinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mon ange guardien, ne m´oublie pas - Christa Katharina Dallinger (Loneliness)
What If - Johanna Döttelmayer (Love & Romance)
I wish... - Jutta Knubel (Friendship)