Barbara Pellenz

Your gentle touch of melancholy

*****************************************************
 
The day we met …. some time ago
so easy for us to say hallo
this magic moment of a night
made us feel complete alwright.
 
The burning of your tender touch
gave me love and it felt so much
of wanting more and more of you
your sweet desire and love so true.
 
Your strong longings for my kiss…..
make them stay so I don´t miss
your arms for ever and a day
there come the day and you will stay.
 
As long as you can´t be with me
I am thinking of you tenderly
and every time I´m missing you
I recall your fingers touch so blue.
 
You know all the desires deep in me
feeling your touch of gentle melancholy.
 
 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Barbara Pellenz.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 19.11.2016.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Lyrics" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Barbara Pellenz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Being interested - Inge Hoppe-Grabinger (Life)