Manlio Fabio Jurado Hernández

TE BUSCO A TÍ

Te busco a ti…
A quien sin haber visto, ni tocado
Siempre a mi lado has estado
Te busco a ti …
Que de tu  esencia he sido impregnado
Con quien he soñado desde niño
Y en mi mente idealizado
A quien auxilio he pedido
A  quien invoco cuando la fe he perdido
A ti ….con quien me he refugiado en mis angustias
A quien he revelado mis palabras mustias
Te busco a ti
Hoy como nunca,
Hoy que la vida me ha doblegado
A ti……….
Que eres Único, Todopoderoso y Sagrado
 
 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Manlio Fabio Jurado Hernández.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 12.10.2016.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"General" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Manlio Fabio Jurado Hernández

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

A DISTANCIA - Manlio Fabio Jurado Hernández (General)
Tounge-Twisters - Jutta Walker (General)
Le isole della pace (Übersetzung von Inseln der Ruhe) - Ursula Mori (Life)