Jürgen Wagner

Deux kilometres de l´horreur a Nice

 



Liberté, égalité, fraternité
quelques hommes
jamais ils les ont accueillies

Criminalité, brutalité, inimitié
est-ce tout
ce qu'ils ont jamais recues?

Liberté, égalité, fraternité
elles nous attendent
d'être vécues





Le soir du Quatorze Juillet 2016 à une vitesse d’environ 90km/h un camion blanc a foncé sur une foule sur une distance de 2 kilomètres. Le chauffeur du camion, qui a tué au moins 84 personnes, a été identifié comme M. L. Bouhlel, un Franco-tunisien homme de 31 ans, père de 3 enfants, qui est décrit par ses voisins comme étant "solitaire" et "silencieux", pas religieux, mais avec des problèmes financiers.


 

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
Einige Menschen haben sie
nie in sich aufgenommen

Kriminalität, Brutalität, Animosität
Haben sie nur diese
im Leben bekommen?

Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit
Vielleicht möchten sie
heute bei u n s ankommen

 

Am Abend des diesjährigen französischen Nationalfeiertages, der die Ideale der französischen Revolution einschließt, fuhr ein 31-jähriger junger Mann in Nizza mit einem weißen Lastwagen durch die feiernde Menschenmenge und riss über 80 Menschen in den Tod, darunter etliche Kinder. Der Fahrer, ein franco-tunesischer Familienvater mit krimineller Vergangenheit, hatte finanzielle Probleme und wird von seinen Nachbarn als schweigsam und wenig religös beschrieben. Er war Vater von drei Kindern und lebte seit Kurzem von seiner Familie getrennt.

https://youtu.be/q8Ht0b34koo
 

 

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Jürgen Wagner.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 15.07.2016.

 

Der Autor

 

Buch von Jürgen Wagner:

cover

Meditationen über Gelassenheit von Jürgen Wagner



Der Zugang des Menschen zu seinem Wesen im Anschluss an Martin Heidegger und Meister Eckhart

Meister Eckhart und Martin Heidegger vereinigen auf ihre Weise Frömmigkeit und Denken. Beide bringen ans Licht, dass es in der Gelassenheit noch um mehr geht als um eine nützliche Tugend zur Stressbewältigung. So möchte dieses Buch dazu beitragen, dass wir westliche Menschen im Bewusstsein unserer Tradition u n s e r e n Weg zur Gelassenheit finden und gehen können. Die Begegnung mit anderen Wegen schließt dies nicht aus, sondern ein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Sorrow" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jürgen Wagner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

The meaning of life - Jürgen Wagner (Sorrow)
Apocalypse now - Heino Suess (Sorrow)
What If - Johanna Döttelmayer (Love & Romance)