Joel Fortunato Reyes Pérez

INDOBLEGABLE

INDOBLEGABLE

Desnuda la mirada esa ventana
que al mar de
sgaja su despertar celeste
en l
os vaivenes recios del tímido desierto
donde
me dices : Trepidan parvos
los pie
s de gusto ; con la risa
suave v
uelo de claros trinos...

¡ Oh, fragosidad asidua !.

Allá, cuando la noche duerma, verde,
en inv
ierno, acariciado por el viento,
iré, a
migo del relámpago olvidado ;
es
cultor de rojos días helados,
cult
ivando tardes azules imposibles,
con los ve
rsos que en falso huyeron...

¡ Oh, aviesa inconsciencia !.

Por el hondo anhelo al refrenar el brío
del gu
ijarro en su delicioso encanto
a
l ritmo pasional de luz de plata
se ab
re ojiva pura de nidal florido
absorto v
iendo al cielo bajo el suelo
pienso, en las r
uinas del tiempo abatido...

Autor : JOEL FORTUNATO REYES PEREZ

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Joel Fortunato Reyes Pérez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 04.04.2016.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Fantasy" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Joel Fortunato Reyes Pérez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sentir pensando ((( Neosurrealista ))) - Joel Fortunato Reyes Pérez (Experimental)
The Power of Darkness - Ramona Benouadah (Fantasy)
Growth - Inge Hornisch (General)