Lidia Jaiah Fernandez

Mis zapatos de charol. Un poema infantil.

Mis zapatos de charol,
negro como el carbón,
brillan a luz de un farol.

Me los compré,
para bailar un son,
yo, no los prestos,
porque son mi amor.

Mis zapatos de charol,
están preso, por mi corazón,
sólo los besos, como galardón.

No me gusta llevarlos al mar,
porque la arena los puede dañar,
la espuma los deja sin color,
y los pone peor,
sólo los usó en mi habitación,
y para ir a una reunión.

Actor: Lidia Jaiah

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Lidia Jaiah Fernandez.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 19.03.2016.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Childhood" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Lidia Jaiah Fernandez

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

“Llegué tarde a la cita” - Lidia Jaiah Fernandez (Love & Romance)
that life is such a maze ... - Inge Hoppe-Grabinger (Emotions)