Flavio Cruz

De novo, a sonhar

 
Eu era uma criança e sonhava.
Depois cresci e jovem me tornei
e com muito mais intensidade,
mais seriedade, continuei
meus sonhos a cultivar.
Uns sonhos em parte ocorreram,
outros nem sequer pela metade
ousaram me acontecer.
Aprendi a enfrentar a dura vida
aprendi a viver sem sonhar,
a vida na totalidade, encarar.
Depois de duras quedas,
grandes, sofridos dramas,
minha alma entorpeceu e
de todo delírio se esqueceu.
Então, lá do fundo de mim
alguém me disse, num sussuro:
Tenta novamente, com calma,
eu posso muito bem te ensinar,
a novas quimeras elaborar.
E eu, tolo, inocente, acreditei,
e me pus de novo a sonhar…

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Flavio Cruz.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 06.02.2016.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Fantasy" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Flavio Cruz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Como é bom um velho amor - Flavio Cruz (Love & Romance)
The Power of Darkness - Ramona Benouadah (Fantasy)
Candle of Time - Inge Hornisch (Life)