José Luis Remualdi

Ahora

Ámame ahora.
No pierdas más tiempo,
que repleta mi copa de vino
como nosotros de lozanía,
me inspira este versar imperioso, 
ávido yo de partir tu cuerpo
como una manzana
a rabia de besos y dientes y sexo.
Ámame ahora,
aunque luego no me ames
por no predestinada o qué sé yo.
Ahora, antes de ese tiempo
en que la vida nos afee
para que la indiferencia nos mate.
Ahora, antes de tener que soñar
y mentirnos y mentir
escribiendo poesía disfrazados
de lo que hoy somos.
Ámame ahora,
que como granada carnal exploto 
en eróticas esquirlas.
No vaciles en ser y hacerme feliz
para tener de qué sonreír 
mil años después.



Safe Creative: 1411112514788

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt José Luis Remualdi.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 16.07.2015.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Love & Romance" (Gedichte)

Weitere Beiträge von José Luis Remualdi

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bandera Negra - José Luis Remualdi (Politics & Society)
It is love... - Jutta Knubel (Love & Romance)
Poppies - Inge Hornisch (Thoughts)