Flavio Cruz

A modelo

A modelo modela na passarela.

Com graça, beleza de uma garça, deixa o corpo cair, pra lá e pra cá. O corpo não cai, só balança, e em cada balanço, disfarça uma lágrima.

Parece um pássaro. Bate asas devagar, sem voar. É uma beleza só.

Tudo que ela veste, se veste de  cor, se veste de amor, se difunde no ar.

Suavidade sem par.

A modelo parece tão leve... Parece flutuar. Parece voar.

A modelo é tão bela.

A modelo modela.

Mas ninguém sabe, o que lá no fundo, se passa dentro dela.

Ela também sente dor, falta de amor, coitada dela...

Tão sozinha, tão suave, tão graciosa, tão bela...

Passa pela passarela

E deixa toda tristeza nela...

 

Alle Rechte an diesem Beitrag liegen beim Autoren. Der Beitrag wurde auf e-Stories.org vom Autor eingeschickt Flavio Cruz.
Veröffentlicht auf e-Stories.org am 12.04.2015.

 

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig! Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen! Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel


Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie"Loneliness" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Flavio Cruz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Paro - Flavio Cruz (Philosophical)
Fin d´Octobre à Avignon - Rainer Tiemann (Loneliness)
Dans mon lit - Rainer Tiemann (Love & Romance)